Klarna Testbericht

Klarna ist eine der beliebtesten Bezahl-Methoden in Deutschland. Viele Menschen benutzen diese Methode, da sie einfach und schnell zugänglich ist. Hierfür loggt man sich mit seinen Online Banking Daten an und kann bequem in Echtzeit eine Überweisung tätigen. Nachdem man sich eingeloggt hat, muss man mit einer Tan die Überweisung bestätigen und das Geld kommt direkt beim Händler an. Im Prinzip werden die eigenen Bankdaten an das E-Paymentsystem von Klarna weitergegeben und dieser veranlasst dann im Namen des Kunden die Überweisung.

Gebühren!

Für Nutzer fallen bei Klarna keinerlei Gebühren an. Man kann Ein und Auszahlungen kostenlos vornehmen wie man möchte. Falls man aber selber die Bezahloption „Klarna“ anbieten möchte, fallen folgende Gebühren an.

  • Transaktionsgebühr pro erfolgreicher Transaktion : 0,9 % und 0,25 €
  • Monatliche Grundgebühr : 4,90 €
  • Einmalige Einrichtungsgebühr : 59,90 €
Sicherheit!

Klarna wurde 2005 von der Payment Network AG ins Leben gerufen. Seitdem gab es nicht einen einzigen Betrugsfall gegenüber Endkunden. Die Sicherheitsstandards sind bei der Klarna sehr hoch, da man hier auf PIN und Tan setzt. Damit ist es genauso sicher wie das eigene Online-Banking. Heutzutage muss man den Tan mithilfe von einem TAN-Generator oder einem mobilen Endgerät eingeben, was diese Methode zu einem der sichersten weltweit macht. Der Händler bekommt ebenfalls keinerlei Bankdaten zu sehen, sodass Missbrauch seitens des Online-Anbieters ausgeschlossen ist. Pin und Tan werden ebenfalls nicht gespeichert. Dies wird vom TÜV Saarland auch geprüft und bestätigt. Falls es wirklich zu Komplikationen kommen sollte und die Daten des Endkunden missbraucht werden, ist man mit 5.000,00 Euro versichert. Dies ist aber ein sehr unwahrscheinlicher Fall und dürfte wohl nie auftreten. Wenn man in einem Shop mit Käuferschutz einkauft und bezahlt, hat man eine Geld-zurück-Garantie, falls der Händler die Ware nicht liefert.

Tipp: Gebt eure Bankdaten niemals an Dritte weiter. Keine Bank oder die Payment Network AG wird je per E-Mail oder Telefon nach euren Daten fragen.
Gebt die Bankdaten nur im Bestellvorgang mit Klarna ein.

Klarna im Bereich Online Casino!

Die meisten Seiten bieten die Bezahl-Option an, da die meisten Menschen hierzulande ein Bankkonto haben und Online-Banking besitzen. Durch diese Gegebenheit profitieren die Online Casinos, da ihre Kunden mit Klarna blitzschnelle Einzahlungen direkt von ihrem Bankkonto vornehmen können. Dies ist aber auch für die Spieler ein angenehmer Weg Geld in ein Casino einzuzahlen. Wer mit Klarna in ein Online Casino einzahlt, muss, aber auch damit rechnen, dass die Hausbank diese Transaktionen zu Gesicht bekommt. Wer dies nicht möchte, sollte sich Alternativen wie zum Beispiel Neteller oder Skrill anschauen. Die Berichte dazu haben wir für euch natürlich auch bereitgestellt.

Fazit zu Klarna!

Klarna erweist sich als eine sehr schnelle und sichere Methode um in Online-Shops einkaufen zu können. Blitzschnelle Überweisungen sorgen dafür, dass der
Händler das Geld sofort erhält und die Ware direkt losschicken kann.

Jetzt 10€ Gratis + 200% Bonus sichern