Paysafecard

Paysafecard ist einer der führenden Marktführer, wenn es um Online-Prepaid Zahlungsmittel geht. Sie ist ein Teil der Paysafe Holdings UK Limited. Mann kann durch Paysafecards sicher und anonym in jedem Online Bezahlshop bezahlen. Deshalb benutzen sehr viele Menschen diese Option, da sie sehr einfach ist und ohne großen Aufwand bezahlt werden kann.

Gebühren

Bei Paysafecard gibt es eigentlich an sich keine Gebühren. Wenn man ganz normal sich eine Paysafecard kaufen geht in einem der Shops außerhalb des Internets, dann hat man keinerlei Gebühren beim Bezahlvorgang. Lediglich bei Nutzung des Online Portals von PSC fallen folgende Kosten an:

  • Bereitstellungsgebühr: ab dem 13. Monat wird eine monatliche Bereitstellungsgebühr von 3 € vom Rest Guthaben der Pin abgebucht.
  • Umrechnungsaufschlag: bei Transaktionen mit Währungsumrechnungen erhebt Paysafecard eine Gebühr.
Sicherheit
  1. Paysafecard ist relativ sicher da man keinerlei persönliche Informationen beim Bezahlvorgang eingeben muss. Man benutzt lediglich die Pin und kann damit ohne andere Angaben bezahlen.
  2. Die Paysafecard Pin sollte nur in autorisierten Paysafecard Webshops eingegeben werden. Also niemals auf unseriösen Seiten mit der Paysafecard Pin zahlen.
  3. Die Pin sollte niemals per E-Mail oder Telefon weitergegeben werden. Falls zum Beispiel jemand für den Bezahlvorgang die Pin vorher möchte, sollte das auf keinen Fall gemacht werden. Man sollte die Pin immer selber über den Computer auf einer seriösen von Paysafe autorisierten Seite eingegeben werden.
  4. Wenn man ein Paysafe Konto hat, sollte man bei verdächtigen Aktivitäten sofort das Konto sperren lassen. Der Support von Paysafe kümmer sich umgehend um solche Anfragen.

Falls man von Scam Mails die angeblich von Behörden, Institutionen, Anwälten oder Gerichten kommen sollen, dazu aufgefordert wird Straf oder Mahngebühren über Paysafecard zu begleichen, darf man das auf keinen Fall tun. Denn Behörden sind keine vertraglich angebundenen Webshops und sind wir mal ehrlich, welche Behörde würde per Paysafecard die Gebühren erheben. Das waren grundlegende Aspekte, die man beachten sollte, wenn man absolut sichergehen möchte, dass die Pin nicht in falsche Hände gerät. Außerdem solltet Ihr die Finger von angeblichen Programmen lassen, die Euch Paysafecard Pins generieren sollen. Solche Programme sind Betrug und dienen nur dazu sich in Eurem PC als Trojaner oder Sonstiges einzunisten, denn Paysafecard Pins sich nicht zu hacken oder können auch niemals generiert werden. Dafür sorgen die zahlreichen Sicherheitsmechanismen von Paysafe.

Paysafecard im Bereich „Online Casino“

Für viele Spieler ist es sehr angenehm über Paysafecard zu zahlen, da man keine weiteren persönlichen Angaben machen muss. Allerdings muss man beim Auszahlen wahrscheinlich sowieso eine Methode wählen, womit man sich verifizieren muss, deshalb bringt es nur temporär etwas. Allerdings sind mit Paysafecards schnelle Einzahlungen getätigt und man kann sich dann noch überlegen, über welche Methode man wieder auszahlen möchte. Im Allgemeinen ist in vielen Online-Casinos die Methode Paysafecard eine beliebte Bezahl-Art.

Fazit

Paysafecards sind absolut sicher, leicht zu erwerben und sind mittlerweile in sehr vielen Onlineshops als Bezahlungsmethode zu finden. Deshalb finden wir, dass man damit nichts falsch machen kann und wenn man sonst keine Möglichkeiten (vorerst) zum Bezahlen hat, mit den Paysafecards eine sehr gute Alternative hat.

Jetzt bei Lapalingo Spielen

English EN German DE